Rollenbasierter Zugriff

Firstware hat mehreren Ansichten. Anhand der Rolle im Unternehmen bekommen Ihre Anwender unterschiedliche Funktionen zur Verfügung gestellt. Die Rollen werden im Active Directory hinterlegt. Eine zusätzliche Benutzerverwaltung entfällt.

  • Bereitstellung von rollenbasierten Ansichten über die Web-Oberfläche
  • Ein- und Ausblenden von Funktionen auf Basis der Rolle eines Benutzers
  • Keine Überladung der Ansichten mit Funktionen,
    die der einzelne Anwender gar nicht nutzen kann
  • Admin- und Benutzerrolle – 2 mögliche Rollen in dieser Version
divider

Rolle des Administrators

Der Inhaber der Admin-Rolle kann Objekte anlegen und verwalten. Ernennen Sie HelpDesk Mitarbeiter, HR oder Assistenten zum Admin. Diese können dann z.B.

  • Benutzer anlegen, bearbeiten und löschen
  • Verwalten der Search Root und Attributs-Einstellungen
  • Rolle des Anwenders definieren
divider

Rolle des Benutzers

Ermöglichen Sie jedem Mitarbeiter Zugriff auf das Active Directory um eigene Daten zu ändern oder Telefonnummern zu suchen. Role Based Access Control ganz einfach.

  • Aktualisieren eigener Daten – Self Service (z.B. Profilbild, Telefonnummer)
  • Zugriff auf das Active Directory Telefonbuch
  • Benutzer-Rolle kann durch Admin-Rolle verändert und eingeschränkt werden